Wichtige Information für alle Betreiber von Verdunstungskühlanlagen

Am 19.07.2017 wurde auf www.bundesgesetztblatt.de die 42. Bundes-Immissionsschutzverordnung (42. BImschV) für Verdunstungskühlanlagen veröffentlicht.

Lämmerzahl Wasseraufbereitung - Wichtige Informationen

Diese Verordnung tritt am 19.08.2017 in Kraft und beschreibt für den Betreiber von Verdunstungskühlanlagen u.a. die Anforderungen bezüglich 

  • Betrieb/ Instandhaltung,
  • Melde- und Anzeigepflicht,
  • Laboruntersuchungen,
  • eigene betriebsinterne Kontrollen,
  • Anlagenüberprüfungen.

Durch dieses Gesetz werden Planer, Anlagenbauer, Betreiber, etc. verpflichtet, beim Betrieb von Verdunstungskühlanlagen den aktuellen Stand der Technik (VDI 2047-2) umzusetzen und einzuhalten.

Ziel der 42. BImSchV ist es, durch Anwendung des Standes der Technik eine Kontamination des Kühlsystems mit Legionellen zu verhindern und damit das gesundheitliche Risiko für die Bevölkerung zu minimieren. Die 42. BImSchV orientiert sich an den VDI-Kühlturmregeln (VDI 2047 Blatt 2) und macht diese verbindlich. Dazu gibt sie Empfehlungen für Errichtung und Betrieb von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider.

Weitere Informationen finden Sie in dem begefügten Dokument (PDF): 
Verdunstungskühlanlagen: Was muss ich als Betreiber beachten?